Text über den wolken

This title is a cover of Uber den Wolken as made famous by Reinhard Mey. It includes an MP3 and synchronized lyrics. This format is tailored wolien Windows Media Player which is setup by default on most Windows computers. Suchbegriff Suchen. Email Passwort 30 Tage merken. Die neuesten Texte Meine Texte Topuser. Wie ein Pfeil zieht sie vorbei, und es dröhnt in meinen Ohren. Und der nasse Asphalt bebt, wie ein Schleier staubt der Regen, bis sie abhebt und sie schwebt der Sonne entgegen. Ich seh' ihr noch lange nach, seh'sie die Wolken erklimmen, bis die Lichter nach und nach ganz im Regengrau übdr. Reinhardt Mey sieht in "Über den Wolken"im Fliegen des Drang des Menschen nach Freiheit - einen Drang, der einst schon Ikarus beseelte. Über den Wolken Muss die Freiheit wohl grenzenlos sein Alle Ängste, alle Sorgen Sagt man Blieben darunter verborgen Und dann Würde was uns groß und wichtig erscheint Plötzlich nichtig und klein. Hans. 8/28/ · [Verse 1] (G) Am Wind Nord-Ost Startbahn null-drei, D G Bis hier hör' ich die Motoren. G Am Wie ein Pfeil zieht sie vorbei, D G Und es dröhnt in meinen Ohren. Am Und der nasse Asphalt bebt/5().

text über den wolken

Kommentare zum Text

Jo erst mal ich bin singel und finde das lied rescht gut ist aber nach einer weile ein wenig langweilig. Hi Ichfinde es sehr gut Will jemand mit mir gehen ich bin Single. Also dann tschau tschau :D. Dasnlied ist schön ich habe das früher auch immer mit meiner Klasse gesungen Am liebsten wuerde ich jetzt noch al die Zeit zurück spülen und noch mal in die siebente Klasse gehen und dieses Lied singen Da hast du schön geschrieben I Love it :D. Wolken sind deshalb sichtbar, weil Licht aufgrund der Mie-Streuung gestreut wird, wodurch der Tyndall-Effekt auftritt und die eigentlich farblosen Tröpfchen sichtbar werden. Beim Kondensieren wird die Verdampfungswärme des Wassers frei, welche das Abkühlen bei weiterem Aufsteigen der Luft abschwächt. Bei ruhiger Luft und wenigen Kondensationskernen kann es zu einer Übersättigung der Luft mit Wasserdampf kommen. Zum Hauptinhalt wechseln. Reinhard Mey. Aus dem Album Die Grossen Erfolge.

Über den Wolken muß die Freiheit wohl grenzenlos sein. Alle Ängste, alle Sorgen, sagt man, Blieben darunter verborgen und dann Würde, was uns groß und wichtig erscheint, Plötzlich nichtig und klein. Ich seh‘ ihr noch lange nach, Seh‘ sie die Wolken erklimmen, Bis die Lichter nach und nach Ganz im Regengrau verschwimmen. Meine Augen. Über den Wolken muß die Freiheit wohl grenzenlos sein. Alle Ängste, alle Sorgen, sagt man, Blieben darunter verborgen und dann. Würde, was uns groß und wichtig erscheint, Plötzlich nichtig und klein. Über den Wolken muß die Freiheit wohl grenzenlos sein. Über den Wolken Lyrics: Wind Nord/Ost, Startbahn null-drei / Bis hier hör' ich die Motoren / Wie ein Pfeil zieht sie vorbei / Und es dröhnt in meinen Ohren / Und der nasse Asphalt bebt / Wie.

Der Liedtext zum 30. Geburtstag

Jo erst mal ich bin singel und finde das lied rescht gut ist aber nach einer weile ein wenig langweilig. Hi Ichfinde es sehr gut Will jemand mit mir gehen ich bin Single. Also dann tschau tschau :D. Dasnlied ist schön ich habe das früher auch immer mit meiner Klasse gesungen Am liebsten wuerde ich jetzt noch al die Zeit zurück spülen und noch mal in die siebente Klasse gehen und dieses Lied singen Da hast du schön geschrieben I Love it :D. Log dich ein um diese Funktion zu nutzen. Wind Nord/Ost Startbahn null drei, Bis hier hör' ich die Motoren. Wie ein Pfeil zieht sie vorbei, Und es dröhnt in meinen Ohren, Und der nasse Asphalt bebt. Über den Wolken Songtext von Reinhard Mey mit Lyrics, deutscher Übersetzung, Musik-Videos und Liedtexten kostenlos auf lebensphrasen.info

.

Dieter Thomas Kuhn - Über den Wolken Songtext

text über den wolken

Es ist etwas in unsrer Seele, das gleich Wolken wechselt, aber auch etwas tief und fest ruhendes, wie der Himmel über jenen. Das Bewusstsein steht, die Ereignisse des Lebens bewegen sich durch es hindurch, uns aber scheint, es bewege sich das Bewusstsein, Wolken gleich, die am Mond vorüberziehn. Das Leben bringt Wolken genug. Schaff dir nicht selber noch Wolken dazu!