Leichte blutungen in den wechseljahren

Leiden Frauen an Zwischenblutungen, fühlen sich viele Betroffene beunruhigt — gelten Blutungsstörungen bei Frauen vor den Wechseljahren doch als ein Hinweis für Krebs. Anders sieht es bei Frauen während der Wechseljahre aus, wie eine Studie englischer Forscher ergab. Die Forscher befragten über Frauen im Alter zwischen 40 und 54 Jahren nach dem Auftreten von Zwischenblutungen oder Blutungen nach dem Geschlechtsverkehr. Zudem beobachteten sie während des zweijährigen Untersuchungszeitraums die Gesundheit der Teilnehmerinnen. Leichte blutungen in den wechseljahren in der Perimenopause sind Zwischenblutungen und postkoitale Blutungen häufig. Diese Symptome gelten als sogenannte "red flags" für diese Tumorentitäten. Zwar gaben der befragten Frauen an, innerhalb des Befragungszeitraums unter Zwischen- oder postkoitalen Blutungen gelitten zu haben, aber innerhalb der nächsten zwei Jahre erkrankte nur eine der Frauen mit Blutungsstörungen an einem zerviko-uterinen Karzinom. Sie schickten Frauen - alle zwischen 40 und 54 Jahre alt und natürlich menstruierend - über einen Zeitraum von zwei Jahren alle sechs Monate einen Fragebogen, in dem sie unter anderem nach Zwischenblutungen und postkoitalen Blutungen und deren Häufigkeit fragten. Von den Teilnehmerinnen, 94 Prozent davon sexuell aktiv, litten 21 Prozent zu Beginn unter den genannten Blutungsstörungen: 18 Prozent gaben Zwischenblutungen und 5,3 Prozent häufige Zwischenblutungen an, wobei überwiegend Frauen zwischen 40 und 49 betroffen waren. Mit den Wechseljahren verändern sich die monatlichen Blutungen. Erfahren Sie, womit Sie rechnen sollten, woran es liegt und was hilft. Blutungen in den Wechseljahren sind oft unregelmäßig, besonders stark oder schwach. Lesen Sie mehr zum Thema Wechseljahre & Blutungen!Author: Martina Feichter.

leichte blutungen in den wechseljahren

Unregelmäßige und starke Blutungen während der Wechseljahre

Von dort war es nicht weit zu anderen medizinischen Themen, die sie bis heute fesseln. Lesen Sie hier alles Wichtige zum Thema! So treten bei mancher Frau zu Beginn der Wechseljahre Blutungen besonders stark auf, werden mit der Zeit aber ungewöhnlich schwach. Die wichtigsten Zyklusstörungen — die natürlich aus anderen Gründen auch schon vor den Wechseljahren auftreten können — sind:. Mehr Infos. Eine Blutung nach der Menopause wirft viele Fragen auf. Denn mit den Wechseljahre bleibt die monatliche Periode eigentlich aus. Von dort war es nicht weit zu anderen medizinischen Themen, die sie bis heute fesseln. Lesen Sie hier alles Wichtige zum Thema! So treten bei mancher Frau zu Beginn der Wechseljahre Blutungen besonders stark auf, werden mit der Zeit aber ungewöhnlich schwach. Die wichtigsten Zyklusstörungen — die natürlich aus anderen Gründen auch schon vor den Wechseljahren auftreten können — sind:. Bei vielen Frauen häufen sich die Blutungen in den Wechseljahren.

Denn mit den Wechseljahre bleibt die Mit der Menopause hören die monatlichen Blutungen Übrigens haben nicht nur Frauen mit Wechseljahren zu Author: Nicole Hery-Moßmann. Meine Freundin hatte das letzten Monat auch so gehabt und es ist wohl normal in den Wj. LG Suki. Antwort Seit gestern habe ich manchmal leichte Blutschlieren beim. Wie verändern sich die Blutungen in den Wechseljahren? Erfahre hier mehr über was im weiblichen Körper während der Menopause passiert. FEMNA Health ♥.

Definition

Menstruationsstörungen, ob leichte Schmierblutungen oder länger anhaltende Zusatzblutungen, sollte eine Frau immer ernst nehmen. Zwischenblutungen treten zusätzlich zu den normalen Regelblutungen auf. In Abständen geht Blut ab, entweder nur schwach oder auch heftiger, für ein, zwei oder mehrere Tage. Solche Menstruationsstörungen sind nicht normal. Daher sollte ein Frauenarzt die Ursache abklären. Ungewöhnliche Blutungen in den Wechseljahren: Was tun? Blutungen in den Wechseljahren sind oft unregelmäßig, besonders stark oder Brustspannen, Wassereinlagerungen und leichte Reizbarkeit. Sehr geehrter Herr Dr. Vor 3 Wochen habe ich mit Menofemina Soja-Isoflavone angefangen und nehme täglich 1 Tablette um die Probleme zu lindern. Nun meine Frage an Sie, könnte das Präparat Menofemina Soja-Isoflavone dies ausgelöst haben, oder was könnte es sonst sein?

Wechseljahre: Die Blutungen geraten aus dem Takt

leichte blutungen in den wechseljahren

Gebärmutterkrebs ist ein bösartiger Tumor der Gebärmutter und tritt in den meisten Fällen bei Frauen in und nach den Wechseljahren auf. Wenn der Gebärmutterkrebs früh erkannt wird, sind die Heilungsaussichten gut. Gebärmutterkrebs medizinisch Endometriumkarzinom ist ein bösartiger Tumor, der von der inneren Schleimhautschicht der Gebärmutter dem Endometrium ausgeht. Diese Krebsart wird auch als Uterus- oder Korpuskarzinom bezeichnet, da der Krebs direkt in der Gebärmutter Uterus sitzt. Wie die meisten Krebsformen macht auch Gebärmutterkrebs im frühen Tumorstadium wenig Beschwerden. Ein deutliches und ernst zu nehmendes Symptom sind Blutungen nach den Wechseljahren.